Live + Performances

Mehr, mehr, mehr!

2024

Abb.: Andrea Stolpmann (Studio 111), „Torwart“, 2024

Reine Kopfsache. Eine Fußballausstellung

Fußball ist Kampf und Kommerz, Gefühl und Geschäft - ein Phänomen, dass Milliarden Menschen und Milliardensummen bewegt. Anlässlich der Europameisterschaft 2024 loten die beteiligten Künstlerinnen und Künstler aus, ob und wie Kunst hier etwas Erhellendes beizutragen hat. Und natürlich schauen wir auch das ein oder andere Spiel gemeinsam.

KünstlerInnen: Bernd Beuscher | Micha Krisch | Klaus Sievers | KünstlerInnen des „Studio 111“, Horst Wackerbarth | Nele Waldert | Mario Weinberg
Kuratierung: K. Sievers, M. Krisch

Programmübersicht:

Fr. 14.06.
18:00 Vernissage
Walking Act von Klaus Richter & Rainer Scharlowsky, Magisches Fußballorakel von Micha Krisch | 21:00 Deutschland vs. Schottland

Mi. 19.06.
16:00 Fußball-Talk mit Gästen | 18:00 Deutschland vs. Ungarn.

Sa. 06.07.
16:00 Micha Krisch im Talk mit dem Journalisten Ronny Blaschke über sein neues Buch „Spielfeld der Herrenmenschen - Kolonialismus und Rassismus im Fußball“ | 18:00 Viertelfinale 3 und 4

So. 14.07.
18:00 Finissage | 21:00 Endspiel

Weitere Veranstaltungen inkl. aktuellem Public-Viewing findet Ihr unter:
www.kunst-und-haltung.de/programm/

Öffnungszeiten: Sa. | So. 14.00 - 18.00 und nach Vereinbarung (Hinweis: Für die Teilnahme an Public-Viewing-Veranstaltungen
wird ein Eintritt von € 8,- inkl. einem Getränk erhoben. Anmeldungen bitte unter: vorstand@kuh-kunstverein.de)

2023

Ausstellung Fotografie

Fotografie

Die Fotografie als künstlerisches Medium ist inzwischen fest im Kunstbetrieb verankert und etabliert. Sie gilt jedoch im Kunstgeschehen schon lange nicht mehr als Abbild der Wirklichkeit. Vielmehr wird mit ihr experimentiert, sie subjektiviert, decodiert, verfremdet, zerschnitten, vernäht, überbelichtet, übermalt, digital verfremdet. Das Abbild ist nur noch Reminiszenz an das, was Fotografie einmal war, welche Aufgabe sie einmal hatte. Das Dokumentarische hat zwar noch weiterhin seine Gültigkeit. Aber da, wo Fotografie die Abbildhaftigkeit verlässt, wird sie neu gedacht.

Wir laden sehr herzlich dazu ein, der Eröffnung unserer neuen Ausstellung am 13.10. um 19 Uhr im Salon des KUH e.V. auf der Hansaallee 159 in Düsseldorf beizuwohnen.
Kuratiert wird die Ausstellung von Dr. Ulrike Lehmann. Ralf Brög, Astrid Busch, Helen Feifel, Gisoo Kim, Katharina Meyer, Conrad Müller, Martina Sauter, Berit Schneidereit, Stefan Sehler, Angelika J. Trojnasrski, Markus Vater und Anna Vogel zeigen ihre Werke.

Vormerken sollte man sich zudem den 04.11. – Um 15h findet ein moderiertes KünstlerInnen-Gespräch statt.

Erstmalig bieten wir zudem feste Öffnungszeiten an: Do – So. 11-18 Uhr (Hinweise: Der Eintritt beträgt 5 Euro // Vom 26. - 29.10. geschlossen)

Die Ausstellung wird freundlicherweise von der Udo van Meeteren Stiftung und der Kunst- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse Düsseldorf unterstützt. Dafür sagen wir danke!

27.08.2023.: Experimenteller Vortrag: Magie. Mehr als eine Affäre @KUH e.V.

Kunstpunkte Düsseldorf 2023

Wir sprechen von Magic-Moments, suchen 4-blättrige Kleeblätter und blasen Geburtstagskerzen aus, um uns etwas zu wünschen. Doch was ist Magie? – Im besonderen Bezug auf die Epoche der deutschen Romantik erfolgt im Rahmen der Kunstpunkte 2023 eine experimentelle Annäherung.

Der Vortrag findet statt, am Sonntag, 27.08. und beginnt um 15h.
Adresse: KUH e.V. x Hansaallee 159, 40549 Düsseldorf

Dauer: Mind. 60 Minuten in deutscher Sprache um Anmeldung wird gebeten.
Anmeldung unter: mail@kuh-kunstverein.de

26.07.: Vernissage "Gemeinsam in Bewegung" @KUH e.V.

Gemeinsam in Bewegung

Anlässlich der der deutsch-chinesischen Jugendtage präsentieren wir in Zusammenarbeit mit der Schriftstellerin, Wissenschaftlerin, Kuratorin und Kulturvermittlerin Dr. Huang Mei die Ausstellung "Gemeinsam in Bewegung“. Die Ausstellung umfasst ca. 50 Arbeiten von jungen KünstlerInnen aus China und Deutschland und findet erstmalig in Düsseldorf statt.

Kuration: Micha Krisch, Huang Mei
Ausstellungsdauer: 26.07. bis 01.09.2023
Vernissage: Mittwoch, 26.07.2023, 19 Uhr Mit einem Grußwort des Generalkonsuls der VR China in Düsseldorf DU Chunguo

Eintritt: Kostenfrei / 18 Euro mit Buffet
Öffnungszeiten: Auf Anfrage (mail@kuh-kunstverein.de)

Adresse:

KUH e.V. x Hansaallee 159, 40549 Düsseldorf

Hinweis:

In Koopreration mit NIO House Düsseldorf findet am 23.08. findet ab 18.30h eine Sonderausstellung mit Talk statt.
Adresse: NIO House Düsseldorf, Joachim-Erwin-Platz 3, 40212 Düsseldorf
Anmeldungen unten: https://m.eu.nio.com/module_10008/activity?is_nav_show=false&id=6YphMA81PHtKAMmt&lang=de

24.02.: Vortrag CreativeMornings @KUH e.V.

CreativeMornings

Digitalisierung, Globalisierung, Kommerzialisierung. Welche Rolle spielt Kunst in einer sich ständig verändernden Welt? Welche Rolle kann Kunst spielen? Für uns persönlich? Für unsere Gesellschaft? Horst Wackerbarth und ich versuchen Antworten auf diese Fragen zu finden. Und neue Fragen aufzuwerfen. Kunst, die uns berührt, die uns aufrührt setzt Gedankenprozesse in Gang. Lässt uns uns selbst und unser Umfeld hinterfragen. Neu sehen. Neu gestalten?

Anmeldung: https://creativemornings.com/talks/micha-krisch-und-horst-wackerbarth

Adresse:

KUH e.V. x Hansaallee 159, 40549 Düsseldorf

Demnächst neue Termine

Blauer Salon

"Unsere Wirklichkeit ist eine Schachtel, in einer Schachtel, in einer Schachtel ..." – Im blauen Salon führt Magier Micha Krisch seine Gäste in Möglichkeitsräume jenseits unserer Wirklichkeit. Mal poetisch, mal humorvoll, entsteht ein interaktives Spiel, das nur einer Regel folgt: Magie ist möglich.

2022

19.08.-21.08.: Austellung der Arbeit "ANGST" x KUH e.V.

Kunstpunkte.

Zum 26. Mal öffnen Düsseldorfer Künstlerinnen und Künstler an zwei Wochenenden dem Publikum ihre Ateliers und Offräume.
Meine Arbeit ANGST wird im Salon des KUH e.V. ausgestellt. Herein, herein ...

Adresse:

Hansaallee 159, 40549 Düsseldorf

Öffnungszeiten:

Samstag: 14:00 bis 20:00 Uhr
Sonntags 12.00 bis 18:00 Uhr

20.06.2022: Experimenteller Vortrag x Atelier Stephan Kaluza

Magie. Mehr als eine Affäre.

Was ist Magie? – Eine Frage, die mich seit Jahren beschäftigt. Im besonderen Bezug auf die Epoche der deutschen Romantik erfolgt eine experimentelle Annäherung.

Auszug der Inhalte:

I. Zauberei und Magie. Und etwas Hexerei.
Ziel: Abgrenzung der Konzepte.
Inhalte: Zauberer über Zauberei, persönliches Selbstverständnis, „The conjurer“ (H. Bosch), Hexen und the discovery of witchcraft, moderne Zauberei (Houdin), Magierdarstellungen (Merlin, Dr. Faustus, Disney Fantasia)

II. Was ist Magie?
Ziel: Annäherung an ein bewegliches Ziel
Inhalte: Menschheitsgeschichte und Magie (Löwenmensch, Venus v. Willendorf), Magisches Denken, Magiedefinitionen, Agrippa v. Nettesheim, der Magier im Tarot, Magia Naturalis, Magie und Religion

III. Magie und Romantik
Ziel: Einordnung des Konzepts in die Romantik
Inhalte: „Innen und Außen“ und Auswirkungen (Hesse), Okkultismus nach Schopenhauer, „Schwarze Romantik“ (Füssli, Wiertz), ETA Hoffmann „Sandmann“, Mesmers „Animalischer Magnetismus“, Spiritismus, Geheimbünde (Illuminaten vs. Rosenkreuzer), „Graf“ Cagliostro

IV. Magie in der Moderne
Ziel: Modernes Magieverständnis
Inhalte: Das Konzept von Magie in Gegenwart und Alltag

13.05.2022: Moderation x KUH e.V.

Narzissmus: Kreative Kraft oder menschenverachtende Destruktivität?

Narzissmus: umgangssprachlich für „Selbstverliebtheit“ oder „Selbst-bewunderung“, ist zu einem negativ besetzten Begriff geworden. Dr. phil. Regina Brinkmann-Göbel betrachtet den Narzissmusbegriff differenzierter. In ihrem multimedialen Vortrag widmet sich die Diplom Psychologin und Psychotherapeutin vor allem den psychologischen Aspekten. Von der Regulierung des Selbstwerts, über die Bereitschaft zur sozialen Verantwortung, bis hin zu psychopathologischer, machtbesessener Menschenverachtung – Wann ist Narzissmus nützlich, wann gefährlich?

Anschließend: Podiumsdiskussion mit Schwerpunkt Putin. Teilnehmer: Roman Goncharenko (Journalist und Osteuropaexperte bei der Deutschen Welle Bonn), Werner Schepers (ehemals Ruhrgas AG), Regina Brinkmann-Göbel (Dipl. Psychologin, Psychotherapeutin, Coach), Moderation: Micha Krisch

09.04.2022: Moderation x KUH e.V. in Kooperation mit TAIFUN Project e. V. und Literaturbüro NRW

Meine Knochen schlagen die Trommel

Die Knochen schlagen die Trommel. Kommt und hört zu!

In einem szenischen Multilog möchten wir versuchen, den Kokon persönlicher Erfahrungen aufzubrechen und einen breiteren Blick auf das Alter(n) zu werfen: auf die Zahlen in unseren Köpfen und die Uhren in unseren Körpern, auf die Rechte und Fantasien der Jugend und auf die Begehren und Realitäten des Alters, auf das Erleben von Zeit und unseren Umgang mit ihr, und nicht zuletzt auch auf einen spezifisch weiblichen Wahrnehmungshorizont. Egal, wie „jung“ oder wie „alt“ wir uns fühlen, es gibt doch immer einen sozialen Kontext und eine Erzählung, die unser Erleben lenken.

Szenische Lesung: Julie Stearns, Alexander Kupsch und Claudia Hübbecker
Musik: Shunsuke Oshio
Gesprächsgäste: Horst Wackerbarth und Lico Fang
Moderation: Micha Krisch, Maren Jungclaus und Marc Franz

09.04.2022: Kuration / Moderation x KUH e.V.

KUH. KURZFILMNACHT #01: PERZEPTIONS-RÄUME.

Krieg. Corona. Klima. Was bleibt? Was geht?
6 junge FilmemacherInnen schaffen Wirklichkeitsprojektionen im Kurzformat. Poetisch, politisch, schockierend und schön.

Gezeigt werden: Noah (Aaron Prenntzell), Alice (Merle-Lou Maes, Max Mees), Night Crawler – Der Nachtschwärmer (Samuel Dommermuth, Alexander Norek), William Ye (Henrik Struch), senswar (Harald Schaak, Tim Hunkemöller, Denis Sokolowski), #standwithukraine (Lisa Brandt), Kuration / Moderation: Micha Krisch

05.12.2021: Talk x KUH e.V.

Couch Lectures Warm Up

Künstler und Menschensammler Wackerbarth im Talk mit Micha Krisch über Ausrichtung, Ausblick und Formate des KUH e.V., über Fotografie, Kunstmarkt und NFT. Vorstellung der Werkserie „Urbane Zeitfenster“ von Hansjörg Uhl.

2021

30.10.2021: Live Performance x KUH e.V.

Inner Sanctum

Ein Gast betritt den Beichtstuhl. Aus dem Raum dringt die Stimme des Magiers. Warm und einladend. Der Magier spürt das Begehr des Gastes. Er lässt seine Kräfte wirken. Der Gast verlässt den Beichtstuhl transformiert. Er trägt eine Antwort in sich.

Newsletter abonnieren und Einladung erhalten!